So geht Dorn

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Dorn Methode
mehr als nur Therapie!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Dorn Methode ist ein neuer Ansatz
in Sachen Rückenschmerzen
Sie transformiert Verborgenes
in frei zugängliches Wissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download the
Dorn Method
eBook:
(9,95U$ only)

Dorn Method eBook

The first
Dorn Method book written in English! Featuring all Dorn Method self help excercises, techniques and more;
download it today.
Follow this link for more details:

The Dorn Method eBook

 

 

 


 

Webspace schon ab 0,79 Euro!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Erkenntnisse
für unsere Schwachstellen:

Hüfte, Rücken, Nacken, Gelenke

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Dorn Methode - so geht es:

Die Behandlung:

 

» Die Behandlung sollte mit detailierten Erklärungen über die möglichen Ursachen von Wirbelsäulenproblemen und Unterschiedlicher Beinlänge wie z.B. falsche Bewegungsmuster usw. beginnen damit der Patient diese in der Zukunft vermeiden kann.

Als erstes wird die Beinlänge in liegender Position überprüft. Das Hüftgelenk wird um ca. 90° abgewinkelt und das Bein dann wieder vorsichtig abgelegt während die Knochen durch sanften Druck in der Bewegung wieder in ihre ideale Lage zurückgebracht werden.assessment picture link to dorn therapy pictures

Dies kann auch vom Patienten selbst gemacht werden und ist absolut sicher, einfach und schmerzlos!

Es folgt die Behandlung von den Kniegelenken und den Fussgelenken nach dem gleichen Prinzip: Sanfter Druck in Richtung des Gelenks währen das Gelenk von der gebeugten in die mehr gestreckte bzw. neutrale Stellung bewegt wird.

Danach wird die Hüfte auf Fehl - oder Schiefstellungen überprüft und im Bedarfsfall richtig gestellt. Der Patient steht dabei und lehnt sich in der Regel unterstützt durch den Therapeuten an.

Es folgt die Überprüfung, und bei Bedarf, Korrektur der Lendenwirbelsäule bis zur unteren Brustwirbelsäule ebenfalls in stehender Position.

Nun wird die obere Brustwirbelsäule untersucht und gegebenenfalls gerichtet während der Patient entspannt auf einem Hocker o.ä. sitzt.

Dann folgt die vorsichtige Behandlung der Halswirbelsäule und bei Bedarf auch andere Gelenke wie Schultergelenk, Ellbogengelenk, Hand - und Fingergelenke, Schlüsselbeingelenke oder Kiefergelenk.

Das Prinzip während der Behandlung ist immer dasselbe: Der Patient befindet sich in der Dynamik (Bewegung), während die Knochen mit sanftem Druck in Richtung Gelenk wieder in ihre richtige Position begleitet werden durch Unterstützung natürlicher Eigen-Ausrichtungsprinzipien.


correction picture link to dorn therapy pictures
Zum Beispiel: Falls irgend einer der Lendenwirbel nicht in der kongruenten Lage ist, dann wird festgestellt in welcher Richtung sich der Wirbel verschoben hat, um ihn dann mit sanftem Druck am Dornfortsatz, meist unter Zuhilfename des Daumens, wieder in die natürliche Lage zu helfen, während der Patient stehend mit dem gegenüberliegenden Bein, locker vor und zurück pendelt und damit die Haltemuskulatur ablenkt was wiederum diese Richtigstellung dadurch relativ einfach ermöglicht

Dieses Prinzip wird im oberen Brustwirbelbereich durch das Schwingen der Arme und im Halswirbelbereich durch das lockere Hin und Herbewegen des Kopfes, wie beim Neinsagen, umgesetzt.

Sozusagen werden die Gelenke durch sanften Gegendruck (Widerlagerprinzip) mit dem Daumen oder der Hand in ihre natürliche Kongruenz geleitet.

Dies ist eine sehr sanfte und natürliche Art und Weise die gerne vom Körper angenommen wird.

Die Behandlung kann manchmal etwas schmerzhaft werden und muss dann sofort unterbrochen werden um eine Eigenschutz-Verspannung der Muskulatur zu vermeiden. Der Schmerz hört dann sofort auf nachdem die Hand weggenommen wurde, weshalb diese Kooperation zwischen Patient und Behandelndem Unangenehmlichkeiten vermeiden lässt.

» Bitte schauen Sie sich einige Beispiel Bilder über die Dorn (Therapie) Methode an

Nach der Behandlung:


Dem Patienten werden einfache Selbshilfe-Übungen gezeigt die regelmässig zu Hause durchzuführen sind.
Diese Eigentherapie-Übungen sind überaus wichtig um in einer entsprechend langen Anpassungszeit von mindestens 6 bis 8 Wochen dem Körper die notwendigen Umstrukturierungs- und Anpassungsreaktionen zu ermöglichen.

Desweiteren werden, falls nicht schon am Anfang gemacht, falsche und ungesunde Bewegungsmuster diskutiert und manchmal werden psychologische Zusammenhänge erörtert die ebenfalls intergriert werden sollten um Rückschlage zu vermeiden.

Am Besten werden diese Hinweise und Ratschläge auf einfachen Merkblättern dem Patienten mitgegeben.

Es wird empfohlen nach der Dorn Behandlung bestimmte Massagen (wie z.B. eine tiefe Neuro-Muskuläre Massage) zu machen damit die verspannte Muskulatur keine weiteren Fehlstellungen mehr fördert oder gar verursacht. Gerne wird auch die Breuss Massage danach gemacht.

» Die Dorn Methode, korrekt angewendet, ist eigentlich keine Therapie sondern eine komplette Coaching (Beratungs) Methode die es dem Anwender (Klienten) ermöglicht Eigenverantwortung zu übernehmen und einen individuellen Heilungsprozess anzustreben um langfristige Erfolge zu erreichen!


Behandlungs-Reaktionen:


Manchmal (» nicht immer) zeigt der Körper in den Tagen nach der Behandlung (auch bei der Eigentherapie Anwendung) gewisse Folgereaktionen.

Es kann ein dumpfer Muskelschmerz vergleichbar mit Muskelkater auftreten, Empfindlichkeit an den Druckpunkten ist ebenfalls manchmal vorhanden.

Entgiftungssymptome durch den verbesserten Stoffwechsel (besserer Nervenfluss) wie etwa Erkältungserscheinungen, Veränderungen am Stuhl und im Urin, Hautreaktionen etc. können sich zeigen.

Sogar ein Erwachen von Unterdrückten und Ungelösten Inneren Problemen, oft dargestellt in emotionalen Stimmungsschwankungen, kann manchmal beobachtet werden.

Diese Reaktionen sollten akzeptiert und als positive Heilungskrise bewertet werden und weissen auch auf die Effektivität der Methode hin.

» Selbstverständlich sind meistens auch sehr positive Reaktionen wie etwa das Verschwinden von langjährigen Schmerzen oder das Verbessern von Chronischen Inneren Leiden regelmässig festzustellen.


Beim Auftreten von unerwartet starken Körperreaktionen sollte umgehend der Dorn Therapeut und eventuell auch der Arzt Ihres Vertrauens zu Rate gezogen werden!

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 

» So fühlt man sich nach einer Dorn Behandlung:

 

Klicken Sie auf den play button unterhalb des Mannes!

 

 

 

 

 


 

» Bitte schauen Sie sich einige Beispiel Bilder über die Dorn (Therapie) Methode an

 


 

Beachte: Versuchen Sie niemals die Dorn Therapie an anderen anzuwenden ohne dass zuvor eine intensive Einweisung bzw. ein Praxis-Seminar durch einen anerkannten und erfahrenen Dorn Methode Ausbilder gemacht wurde.

Obgleich die Dorn Methode und die Selbsthilfe / Eigentherapie Übungen bei korrekter Anwendung sehr sicher sind, kann keine Verantwortung oder Haftung für mögliche Konsequenzen dieser Anwendung übernommen werden.

Es ist in jedem Falle angeraten zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker seines Vertrauens zu konsultieren denn Rückenschmerzen und andere Gesundheitsprobleme können andere Ursachen als Wirbel- und Gelenk-Fehlstellungen haben und sollten zuerst abgeklärt werden.

Die Dorn Methode hat bestimmte Limits die vor jeder Behandlung beachtet werden müssen!



Denken Sie daran: Die DORN METHODE ist KEIN Ersatz für irgendeine andere Therapie oder medizinische Behandlung aber Sie ist eine empfohlene und sehr effektive Ergänzung!





Lesen Sie weiter auf der Fragen und Antworten Seite: FAQ’s

(» Check the Demo Video)

 


 

» nach oben

» Weiter: Geschichte der Dornmethode